Geneigte Leser

Donnerstag, 11. Februar 2016

Frostgrave: Erster Eindruck

Gestern Abend war es soweit. Michi und ich haben zum ersten Mal Frostgrave in einer Testpartie gespielt. Frostgrave hat ein ähnliches Setting wie Mortheim, ist also ein Skirmish-System. Man stellt sich eine möglichst schlagkräftige Truppe an Söldnern zusammen und zieht mit zwei Magiebegabten, einem Zauberer und seinem Lehrling, los, um möglichst viele Schätze einzusammeln. Im Gegensatz zu Mortheim liegt der Schwerpunkt hier aber auf den Zauberern und ihrer Weiterentwicklung, da die Söldner keine Erfahrung sammeln, sondern ausschließlich taktisches Kanonenfutter sind.
Das System ist schnell, rasant schnell und ebenso fix erlernt. Da es keine Basis-Kampfwerte, sondern ausschließlich eine handvoll Modifikatoren gibt, sind Waffen-, Deckungs-, Rüstungstabellen oder ähnlicher Kram obsolet. Alle Kampf- und Zauberaktionen werden mit nur einem einzigen W20-Wurf abgehandelt, der durch einige wenige Modifikatoren (z. B. Nahkampf-, Fernkampf-, Zauberwerten der jeweiligen Figur) beeinflußt wird. Der wird üblicherweise mit einem Wurf des Gegners verglichen und das war's dann auch schon. Der höhere Wurf macht den Stich!
Wir haben gerade mal 20 Minuten für die Zusammenstellung der Banden benötigt und konnten uns dann unmittelbar und ohne viel Regelaufwand ins Getümmel stürzen. Das System ist ganz klar auf die Zauberer zugeschnitten und man tut gut daran in jeder Runde Magie zu wirken was das Zeug hält.
In unserer Testpartie war dann auch Einiges geboten: Von Magie zum Einsturz gebrachte Wände, der nekromantische Entzug von Lebensenergie, von einem gleißenden Licht geblendete Kampfhunde und verheerende Elementarmagie, die einen getroffenen Gegner mit einem Schlag vernichten konnte. Es gab also jede Menge cineastische Momente, die uns enorm viel Spaß bereitet haben. Unsere Partie hat ziemlich genau 2 Stunden benötigt. Mit mehr Erfahrung und Regelsicherheit dürfte ein Gefecht aber auch deutlich unter dieser Zeit zu schaffen sein und damit auf jeden Fall Workday-tauglich. Wir waren uns einig, dass Frostgrave wohl DAS Fantasy-Skirmish-System unserer Wahl sein wird.




Kommentare:

Opa Wuttke hat gesagt…

Wie schön, dass Ihr auch so viel Spaß bei Frostgrave hattet ! Die Figuren sind ja der Hit. Sehr oldschoolig und super schön bemalt.
Ich bin auf ein Bild vom nächsten Tisch gespannt....

Gunbird hat gesagt…

Good to see you caught the bug too, I have not had this much fun since Mordheim (what is now like 10-15 years ago?)

Bernd hat gesagt…

Die Figuren sind tatsächlich "oldschoolig". Die Zauberer sind aus Plastik und von GW, Ende der 90er Jahre. Die anderen Miniaturen sind generische Fantasy-Minis aus Resin eines französischen Herstellers (Name weiß ich leider nicht mehr) und bestimmt auch schon rund 15 Jahre oder mehr alt. Als Frostgrave langsam ein Thema wurde, habe ich sofort an diese Minis im verstaubten Teil meiner Vitrine gedacht. :)

classic40k hat gesagt…

Beautiful!