Geneigte Leser

Mittwoch, 6. August 2008

HOC HABET

Für unsere Gladiatorenspiele wollte ich gerne noch ein bisschen mehr Ambiente schaffen. Zwei hübsche Zinnfiguren im 90mm-Maßstab (1/20) sind mir bei einem Einkaufsbummel im Modellbauladen in die Hände gefallen. Sofort hatte ich die Idee diese zu monumentalen Bronzestatuen umzuarbeiten, wofür zuerst Sockel angefertigt werden mussten. Die den mehrteiligen Figurenbausätzen beiliegenden Kunstharzsockel habe ich nicht verwendet und statt deren kreisrunde Kunststoffscheiben aus 1mm starken Platten ausgeschnitten. Die Füße der Figuren wurden an- und die Scheiben durchgebohrt und durch selbstschneidende Schrauben miteinander verbunden.
Aus den gleichen Kunststoffplatten habe ich dann quadratische Sockel gebastelt, deren Wände und Deckel dann sozusagen mehrschichtig wurden.
In die Wandfelder habe ich lateinische Weisheiten "eingemeißelt", die ich mangels eigener Lateinkenntnisse im Internet suchen musste.
Selbstverständlich geisterte auch der bekannte Spruch von den grüßenden Todgeweihten in meinem Kopf herum, aber ich fand heraus, dass dieser im Zusammenhang mit Gladiatorenkämpfen nicht historisch belegt ist, sondern wahrscheinlich der Dichtung entstammt.
Allerdings fand sich ein anderer Spruch, den die Gladiatoren gerufen haben sollen:
"Da hat er´s!"
"HOC HABET"







Gladiatrix Murmillo:

















Gladiatrix Thraex:












Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich bin begeistert.
Von den Gladiatorinnen und von deren Bemalung. Die Sockel sehen auch gut aus... aber richtig "gefangen" hat mich der "Grünspan", die (realistische) Farbnachbildung von Kupfer/*Bronze Statuen.

Super gemacht. Jetzt müsste ich nur noch wissen von wem die 90mm Figuren sind ??

Terror Team hat gesagt…

Die Figuren sind beide von El Viejo Dragon aus Spanien. Bestellbar online für jeweils etwa 40,- € z.B. bei www.moduni.de.

Danke für das Lob!